WEN KÜMMERN MEINE SORGEN?

Wen interessiert es, wie´s mir geht?

WER HAT ZEIT MIR WIRKLICH ZUZUHÖREN?

und WER setzt sich für mich ein?

Wir sind für DICH da!

Dein Seelsorge-Team der PMS der Franziskanerinnen von Vöcklabruck.

In erster Linie kannst Du Dich mit Deinen Problemen an Deinen Klassenvorstand wenden. Zusätzlich gibt es aber auch die Möglichkeit dich an eine der unten aufgelisteten Personen zu wenden. 

Wir sind gerne für Dich da, wenn…

  • Du mit jemandem über Deine Sorgen reden möchtest 
  • Du Probleme mit Mitschülern, Mitschülerinnen, Lehrerinnen, Lehrern hast
  • Du Unterstützung brauchst 

So erreichst du uns:

  • Sprich die Person, mit der Du reden möchtest, einfach in der Pause an 
  • Schreib eine Nachricht im Privat-Chat von Teams an die Person deines Vertrauens 
  • Schreib Dein Anliegen und die Person mit der Du sprechen möchtest auf ein Kärtchen und wirf es in den Postkasten mit der Aufschrift „Sorgenbox“ 

Termine nach Vereinbarung und in akuten Fällen nach Verfügbarkeit. 

 

ELISABETH WIRLEITNER

Montag, Große Pause und auf Anfrage 

 

SEBASTIAN KÖPFLE

Montag, 10:35 – 11:15 Uhr und 13:10 – 14:00 

Freitag, 9:30 Uhr – 12:10 Uhr 

Donnerstag auf Anfrage 

 

SABINE STELZHAMMER

Dienstag 8:30 – 9:20 + große Pause 3. Stock 

und 14:00 – 15:00 Uhr 

Mittwoch 9:30 – 10:20 und 12:20 – 14:00 Uhr 

 

ELFRIEDE BERNAUER

Mittwoch, Große Pause und auf Anfrage 

 

VERENA STERRER-SCHMIDT Donnerstag, Große Pause + 10:35 – 11:20 Uhr 

 

Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe

Johannes 15,12-17 

Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe. Es gibt keine größere Liebe, als wenn einer sein Leben für seine Freunde hingibt. Ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was ich euch auftrage. Ich nenne euch nicht mehr Knechte, denn der Knecht weiß nicht, was sein Herr tut. Vielmehr habe ich euch Freunde genannt; denn ich habe euch alles mitgeteilt, was ich von meinem Vater gehört habe. Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und dazu bestimmt, dass ihr euch aufmacht und Frucht bringt und dass eure Frucht bleibt. Dann wird euch der Vater alles geben, um was ihr ihn in meinem Namen bittet. Dies trage ich euch auf: Liebt einander!